China riegelt 11-Millionen Einwohner Stadt Wuhan ab

Ein neuer Virus verunsichert die Menschen – Corona!

Wurden zunächst nur Krankheitsfälle in China gemeldet, gibt es inzwischen auch vereinzelte Infektionen in weiteren Ländern in Asien und eine in den USA. Bislang starben 17 Patienten, die Zahl der Erkrankten ist auf 571 gestiegen. Das gab China Donnerstagabend bekannt.

Eine Metropole unter Quarantäne

Die chinesische Regierung hat die besonders schwer von der neuen Lungenkrankheit betroffene Millionenmetropole Wuhan jetzt praktisch abgeriegelt. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, sollten ab Donnerstagmorgen Flüge, Zügen, Fähren und Fernbusse gestoppt werden. Bewohner Wuhans wurden aufgefordert, die zentralchinesische Stadt nicht mehr zu verlassen. Auch der Nahverkehr mit U-Bahnen und Bussen wurde demnach eingestellt. In Wuhan, wo das neuartige Coronavirus vermutlich auf einem Tiermarkt ausgebrochen war, leben rund elf Millionen Menschen.

Experten der Weltgesundheitsorganisation WHO tagten zu der Krise am Mittwoch. Am Abend gaben sie bekannt, vorerst keine „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ auszurufen. Der Expertenrat wird aber am Donnerstag weiter zu dem Thema beraten.